Die Vereinigung ~ Kalibrieren zum Mehrdimensionalen Verstand

Die Vereinigung ~ Kalibrieren zum Mehrdimensionalen Verstand

17.02.2014

 

 

SANDY SPRICHT

Innerhalb der Kugel des Lichts, das durch das gemeinsame Bewusstsein des Arkturianers, Mytrian, Mytre, Mytria, Jason und mir geschaffen wurde, war das vorhandene Gefühl von bedingungsloser Liebe und Freude fast nicht mehr zu ertragen. Wie konnte das sein, waren Jason und ich so sehr daran gewöhnt Furcht, Hektik, Arbeit, Herausforderungen und Stress in unseren physischen Leben zu haben, dass die bedingungslose Liebe und Freude „zu viel“ wurden.

 

Die Liebe und Freude in unserer Kugel löschten glücklicherweise schnell die Gedanken aus unserem Verstand. Da war es dann, dass ich jemanden zu uns sprechen hörte. Wieder wusste ich, was Jason dachte, genau wie ich sicher war, dass er wusste, was ich dachte. In der Tat hörten wir innerhalb unserer Kugel gleichzeitig jedermanns Gedanken, sogar jene des Arkturianers. Seltsamerweise konnten wir alles davon verstehen.

 

Als ich mich wunderte, wie es sein konnte, dass wir so viele Gedanken empfangen und verstehen konnten, hörten ich/wir Mytrian sagen: „Ihr seid jetzt mit eurem mehrdimensionalen Verstand verbunden. Lieber Jason und Sandy, ihr seid die menschlichen Vertreter, die sich unserer Gruppe anschließen werden, während wir zu Gaias Kern zurückkehren, um das Fundament der Erde und die zentralen Kristalle zurück in ihre angeborene Mehrdimensionalität umzuwandeln.“

 

Jason und ich schnappten nach Luft bei dieser großen Ehre, aber bevor wir unsere unzähligen Fragen stellen konnten, fuhr Mytrian fort: „Fühlt die höhere Frequenz des Lichts, das euch umgibt. Jetzt konzentriert euch auf die Wirbel des Lichts, denn euer Verstand ist mehrdimensional. Könnt ihr diese Wirbel direkt über eurem Kronen-Chakra an der Oberseites des Kopfes fühlen?“

 

Jason und ich nickten zustimmend, als Mytrian fortfuhr: „Wir wissen, dass ihr euch dieses Punktes als Eintrittspunkt in die Zirbeldrüse bewusst seid. Es ist diese Drüse, die den Wirbel zwischen dem mehrdimensionalen Verstand und dem menschlichen Gehirn öffnet und schließt. Dieser Wirbel ist jetzt offen, so bitten wir euch darum, das riesige Energie-Feld eures mehrdimensionalen Verstandes zu spüren, der in euer menschliches Gehirn eintritt.“

 

Jason und ich reichten einander die Hände und verbanden so zur Unterstützung unsere Arme. Wir hatten Schwierigkeiten bewusst zu bleiben und machten uns Sorgen, dass wir aus dieser wunderbaren Situation fallen könnten. Glücklicherweise unterstützte uns der Arkturianer, der hinter uns stand und uns ununterbrochen an der Oberseite der Köpfe berührte. Sofort wurde die aufgebaute Übelkeit und der Schwindel freigegeben.

 

„Beobachtet die Licht-Blitze, während euer mehrdimensionale Verstand mit den synaptischen Verbindungen eures physischen Gehirns interagieren“ sprach Mytrian weiter, als er sah, dass wir stabilisiert wurden. Allerdings hätte uns jene Stabilität verlassen, wenn nicht der Arkturianer hinter uns gestanden hätte, weil die Vision der synaptischen Energie wirklich überwältigend war.

 

Langsam passten wir uns der Vision an und Mytrian fuhr fort: „Seht mit euren geschlossenen Augen durch euer Drittes Auge hinaus, um die höheren Frequenzen der Wirklichkeit zu sehen, die jenseits der Schicht des „Nebels“ innerhalb eures Gehirns ausströmen.“ Innerhalb sahen wir, wie der Nebel in dieser „Holo-Suite“ Vertreter des Nebels im Gehirn jener ist, die innerhalb des 3D-Hologramms der Erde gelebt haben.

 

 

 

Wir verstanden deutlich die Botschaft und drängten uns noch näher aneinander, um uns dabei zu helfen, die inneren Nebel auszuräumen. Sofort hörten wir beide: „Versucht bedingungslose Liebe zu eurem Selbst zu schicken.“ Wir kannten die Quelle dieses Vorschlages nicht, aber es war sehr gut, so versuchten wir es. Ich muss sagen „versucht“, weil wir niemals daran gedacht haben, uns bedingungslos zu lieben, zumindest jetzt, während wir in unserer physischen Form waren.

Langsam fühlten wir den Arkturianer hinter uns dabei zu unterstützen, das schönste Gefühl von Frieden, Ruhe, Wohlbefinden und absolutem Vertrauen in uns selbst zu empfinden. Tränen begannen aus unseren Augen zu strömen, als der Nebel anfing, sich innerhalb unseres Gehirns aufzuklären, um das große Glück und die Dankbarkeit zu enthüllen, die unser Wesen füllten.

 

Mytrian sprach weiter: „Jetzt bringt diese Vision im Bereich eures mehrdimensionalen Verstandes mit dem Hinterhauptlappen des Gehirns in Verbindung. Auf diese Weise wird euer mehrdimensionales Hellsehen mit den physischen Augen verschmelzen können.“

 

Sofort sahen wir eine Vision von unserem menschlichen Gehirn, was uns sehr helfen würde, jeden Bereich unseres Gehirns zu verstehen, um den wir uns kümmern müssten. Dieses Diagramm unseres Gehirnes schien innerhalb unseres Verstandes gezeigt zu werden.

 

„Ja“, antwortete Mytrian, „euer mehrdimensionaler Verstand ist fähig, Visionen zu projizieren. Es sind diese Projektionen von mentalen Bildern, die euch bei eurer angeborenen Fähigkeit helfen werden, die Wirklichkeit zu schaffen, die ihr wünscht wahrzunehmen.“

 

Jason und ich entschieden uns, diese Erklärung, die wirklich jenseits unseres Verständnisses lag, in das Energiefeld über unseren Köpfen zu platzieren, das wir als unseren mehrdimensionalen Verstand identifizierten. Wir fühlten das Energie-Feld des Arkturianers sich über unseren Köpfen bewegen, was uns ein klares Gefühl des mehrdimensionalen Verstandes gab, zu dem wir unser 3D-Gehirn kalibrierten.

 

„Ausgezeichnet“, reagierte Mytrian auf unsere Gedanken. „Jetzt ist die Hellhörigkeit des mehrdimensionalen Verstandes mit dem Temporallappen des Gehirns verbunden, der euer Gehör beherrscht.“

 

Dieses Mal bereiteten wir uns auf den Ansturm des höheren Lichts in unser Gehirn vor, indem wir ein klein wenig zurück in das Energiefeld des Arkturianers traten. Als wir diese liebevolle Unterstützung empfanden, atmeten wir tief aus, da wir eine wachsende Verbindung zwischen unserem mehrdimensionalen Verstand und dem Hör-Zentrum unseres Gehirns fühlten.

 

„Während ihr eure mehrdimensionale Hellhörigkeit mit eurem physischen Gehör in Verbindung bringt, werdet ihr anfangen alles Leben zu hören, das mit euch kommunizieren möchte. Ihr werdet auch eine starke Verbindung zwischen euch und euren höheren Ausdrücken des SELBST schaffen können.“

 

Mytrian lag richtig damit, denn wir fingen an unzählige Stimmen zu hören, Mitteilungen und Töne, die von überall her kamen.

 

„Geht in die Stille, um besser die Stimme des EINEN, als auch euer eigenes mehrdimensionalesSELBST zu hören.“

 

 Wir waren uns nicht ganz sicher, was „die Stille“ war, aber wir erlebten beide eine innere Ruhe, wie wir sie nie gekannt hatten. Diese Ruhe wurde tiefer und tiefer, bis sie begann, sich über unsere Formen und in die Umgebung auszudehnen. Langsam entstand eine Feedback-Schleife, die unsere innere Stille aus unseren Formen widerspiegelte, während sie gleichzeitig zurück in unser Bewusstsein kam.

 

Wir hatten keine Ahnung, wie lange wir in dieser Stille schwelgten, als wir Mytrian sagen hörten:„Ausgezeichnet. Verbindet jetzt euren mehrdimensionalen Verstand mit eurem Scheitellappen. Diese Verbindung wird euch helfen, die höheren Frequenzen der Wirklichkeit besser zu verstehen, die ihr jetzt gleichzeitig mit euren physischen Wahrnehmungen erleben werdet.

 

Mit der Integration eures mehrdimensionalen Verstandes in eurem Hinterkopf-, Temporal- und Scheitel-Lappen des Gehirns werdet ihr es einfacher finden, die Lichtsprache in eure dreidimensionale Kommunikation zu übersetzen, zu verstehen und zu integrieren. Und dann werdet ihr fähig sein, in ständiger Verbindung mit uns, euren höheren Ausdrücken des SELBST sein zu können.“

 

Wir hatten beide viele Fragen zu dieser letzten Erklärung von Mytrian, aber während wir das warme Licht unseres mehrdimensionalen Verstandes in Richtung der Spitze unseres Kopfes fühlten, hörten wir Mytrian sagen: „Nun lasst sich das Licht eures mehrdimensionalen Verstandes in die sensorische Hirnrinde eures Gehirns integrieren. Während ihr diese Integration erlaubt, wird eure erweiterte Wahrnehmung vom Hellfühlen zu eurem 3D-Gehirn kalibriert.“

 

Plötzlich fühlten wir uns, als ob wir sehen und hören könnten durch unseren Geruchssinn und sogar durch unsere Haut. Wir fragten uns, ob es so war, wie es für viele von Gaias Tieren ist, aber bevor wir die Fragen stellen konnten, fühlten wir unseren mehrdimensionalen Verstand sich mit unserer motorischen Hirnrinde kalibrieren. Wir standen noch immer in unserer Stille, begannen aber uns verschiedene Mittel der Mobilität vorzustellen, wie beispielsweise zu fließen, statt zu gehen.

Wir wollten diese neuen Möglichkeiten der Bewegung durchspielen, aber unser mehrdimensionaler Verstand bewegte sich schnell darauf zu, sich mit unserem Frontallappen zu vermischen. Als unser mehrdimensionaler Verstand sich in den Bereich unseres Gehirns integrierte, der uns von vielen des Tierreiches unterschied, erkannten wir, dass unser Leben sich für immer verändern würde.

 

Niemals mehr würden wir fähig, in der gleichen Weise zu denken oder uns in der gleichen Weise zu benehmen, wie bisher. Wir konnten fühlen, dass unsere persönlichen Bedürfnisse hinter die Bedürfnisse unseres mehrdimensionalen Selbst platziert wurden. Unsere Entscheidungen und Aktionen würden nicht nur auf die Wahrnehmungen unserer menschlichen Realität basieren, sondern auch auf Informationen, die von unserem mehrdimensionalen Verstand empfangen wurden. Wir wären niemals mehr fähig, unser Selbst zu bezweifeln, sondern unser SELBST würde mit dem EINEN vereint im JETZT sein.

 

Ohne es zu bemerken, begannen Jason und ich im Nebel zu wandern. Durch den Nebel, der nun begann sich zu klären ~ wir sahen, hörten, rochen und fühlten die erstaunlichste Szene. Leider ~ als wir hinaus reichten, um ihn/es zu berühren, erwachten wir im Schlafzimmer unseres kleinen Hauses auf der 3D-Erde.

 

„Was war das für eine Szene, die wir gerade sahen?“ Wir fragten es beide gleichzeitig.

Bevor wir über diese Frage nachdenken konnten, forderte unser mehrdimensionaler Verstand weitere Kalibrierung, um unsere physischen Sinne mit unserer mehrdimensionalen Telekinese auszurichten.„Berührt euren physischen Arm mit der Hand“, wies unser gemeinsamer mehrdimensionaler Verstand uns an. „Spürt den Widerstand der Dichte des Erden-Gefäßes. Jetzt verbindet eure Telekinese mit einer physische Berührung, indem ihr euren Arm mit eurem Verstand berührt.“

 

Ohne zu bemerken, dass wir beide die gleiche Mitteilung innerhalb unseres hörten, folgten wir unserer inneren Richtung, um unseren Arm mit unserem Verstand zu berühren. „Jetzt“, so unser mehrdimensionaler Verstand, „benutzt eure Hellsichtigkeit, um euren Lichtkörper zu sehen, der sich über eure physische Form hinaus erweitert.“

 

Wir waren beide überrascht und erheitert darüber, tatsächlich unseren eigenen Lichtkörper sehen zu können.

 

„Berührt nun mit der flachen Hand sanft euren Lichtkörper“ fuhr unser mehrdimensionaler Verstand fort. „Ihr fühlt KEINEN Widerstand oder Dichte. Denkt jetzt einen liebevollen Gedanken und berührt euren Lichtkörper wieder um zu erleben, wie er sich ausgedehnt hat.“

Es war ganz leicht, in dieser wunderbaren Energie einen liebevollen Gedanken zu denken, aber wir fanden, dass unsere Arme viel zu kurz waren, um all unser Licht zu berühren. Dann, als wir unseren Verstand benutzten, um unsere Lichtkörper zu berühren, wurden sie noch größer. Dann sagte unser Verstand: „Denkt einen schrecklichen Gedanken und berührt euren Lichtkörper um zu erleben, wie er sich vermindert hat.“

 

Unsere Lichtkörper waren sofort viel kleiner. Wir ersetzten diesen Gedanken sofort mit einem liebevollen und beobachteten, wie unser Lichtkörper zu seinem alten Glanz und Größe zurückkam.

„Eine gute Idee“, neckte unser mehrdimensionaler Verstand uns. Hatte er Sinn für Humor? „Ja! Antwortete unser Verstand, was uns beide zum Lachen brachte. „Jetzt“, setzte unser Verstand fort,„machen wir mit eurer telekinetischen Fähigkeit weiter. Denkt, dass euer physischer Körper sich in einen Lichtkörper umgewandelt hat. Versichert euch, dass ihr diesen Gedanken mit bedingungsloser Liebe füllt.

 

Verwendet Telekinese, um euren Lichtkörper mit eurem Herz-Verstand zu berühren.“

Als wir beide uns fragten was ein „Herz-Verstand“ ist, hörten wir: „Versteht, dass ihr eure Wahrnehmungen mit euren Gedanken und Gefühlen kalibriert ~ das ist euer Herz-Verstand.“ Unser Verstand reagierte auf unsere nicht gestellte Frage. Wir fragten im Inneren, und wir haben eine innere Antwort erhalten. Tatsächlich ~ das Leben wird niemals mehr dasselbe sein. Großartig, lachten wir beide.

 

„Mit eurer Hellsichtigkeit“, setzte unser fokussierter mehrdimensionaler Verstand fort, „seht ihr eine höherdimensionale Welt in Resonanz um euch herum. Mit eurer Hellhörigkeit hört ihr, wie die Wirklichkeit mit euch in Zwiesprache ist. Mit eurem Hellfühlen riecht ihr den Duft des Glücks und der Liebe und mit der Telekinese berührt ihr diese Welt mit eurem mehrdimensionalen Verstand.“

 

Jason und ich fühlten uns sofort, als ob unsere Finge in einer Steckdose wären und unsere Kundalini begann unsere Wirbelsäule hinauf und hinab zu reisen. Kurz bevor wir begannen aus unserer physischen Form zu fliegen, hatte unser innerer Verstand jetzt definitiv die Kontrolle und sagte: ÖFFNET eure physischen Augen, um einen Blick auf die höhere Wirklichkeit einzufangen, während sie in eure Vision flackert. HÖRT zu und widmet euch den höheren Frequenz-Mitteilungen, die ständig mit euch Zwiesprache halten. RIECHT die Düfte der höheren Dimensionen, während sie sich wie eiche weiche Brise durch euer Bewusstsein bewegen. BERÜHRT die Welt sanft mit eurem mehrdimensionalen Verstand, um die höhere Resonanz des Lebens zu fühlen.

 

Was am wichtigsten ist, liebt euch bedingungslos selbst, damit ihr euch selbst bedingungslos vergeben könnt, wenn ihr das vergesst, kalibriert euch neu. Dann könnt ihr besser bedingungslos akzeptieren, dass ihr im Übergang seid, wenn ihr ungeduldig oder furchtsam werdet.

 

Um einen mehrdimensionalen Bewusstseins-Zustand zu halten, gebt JEDES Urteil über euch selbst frei, damit das Urteil von anderen freigeben könnt. Alle Formen von Urteil senken euer Bewusstsein und trennen euch von mir, eurem mehrdimensionalen Verstand.“

 

Jason und ich schauten einander in Ehrfurcht an. Wir begannen gerade JEDES Selbsturteil freizugeben, als ein lautes Klopfen an unserer Tür erklang. Niemand hatte bisher an unsere Tür geklopft.

 

„Wer kann das sein?“, fragten wir uns ein wenig verärgert. Unser Bewusstsein viel sofort und wir waren zwei sehr physische und nackt auf dem Bett sitzende Menschen.

 

„Wir haben die Anzüge nicht behalten“, sagte ich und eilte, um einige Kleidungsstücke zu finden.

„Wir sind zurück in 3D“ sagte Jason mit einem kleinen Lächeln.

http://suzanneliephd.blogspot.de/

Annunci

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...